Kardio-MRT / Koronar-CT

MRT des Herzens

In Zusammenarbeit mit den ärztlichen Kollegen der Radiologie FFM-Sachsenhausen führen wir eine Schnittbilddiagnostik des Herzens mittels Kernspintomographie (Herz-MRT, CMR) durch. Bei dieser Untersuchung entstehen Bilder des Herzens und der Blutgefäße mit sehr großer Detailgenauigkeit. Es werden dabei genaue Aussagen über die Struktur und Funktion des Herzens und der großen herznahen Gefäße gewonnen. Auch eine pharmakologische Belastungsuntersuchung zur Abklärung von Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße ist möglich. Die Untersuchung wird bislang nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

Computertomographie der Herzkranzgefäße

In Zusammenarbeit mit der Radiologie FFM-Sachsenhausen führen wir die Computertomographie des Herzens und der Herzkranzgefäße durch. Nach einer Bestimmung des Kalk-Scores zur Beurteilung der Kalkablagerungen werden die Herzkranzgefäße mit einer CT-Koronarangiographie unter Einsatz von Röntgen-Kontrastmittel ohne Einführen eines Katheters dargestellt. Verengungen der Herzkranzgefäße  können mit dieser Methode diagnostiziert werden. Diese Leistung wird für Privatpatienten und Selbstzahler angeboten. 

Videosprechstunde

Falls sie einen schnellen Besprechungstermin benötigen und nicht in die Praxis kommen möchten, können Sie einen Termin für die Videosprechstunde vereinbaren