Prävention

Wir beraten Sie, welche Untersuchungen benötigt werden, und ob ggf. ältere Befunde bei der Gesamtbeurteilung berücksichtigt werden können. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter 0 69 / 61 09 200 zur Verfügung.

Berechnung Ihres persönlichen Herzinfarktrisikos

Wir ermitteln Ihr individuelles Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Fakultative Bestandteile der Untersuchung sind:

1) Basisdiagnostik: Grundlage einer Risikoanalyse ist die eingehende Befragung und Untersuchung. Es folgen Ruhe-, Belastungs-EKG, Herzultraschall.

2) Labordiagnostik – “Mein Risikoprofil”: Untersucht werden alle wichtigen Laborwerte zur Beurteilung des individuellen Arteriosklerose-Risiko.

3) Gefäßultraschall der Halsschlagader: hierbei lässt sich ohne Röntgenstrahlung sehr früh eine Arteriosklerose erfassen. Weitere Informationen gibt Ihnen das Merkblatt “Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader“.

4) Kardio-CT: Mit dem Kardio-CT lassen sich Kalkablagerungen in den Herzkranzarterien quantifizieren. Die Bestimmung des Kalk-Scores besitzt eine hohe positive und negative Vorhersagekraft für Herzgefäßerkrankungen. Diese Untersuchung führen wir in Kooperation mit einer radiologischen Praxis durch.

5) Risikoberechnung: Mehrere Risikofaktoren potenzieren das Risiko für Herzgefäßerkrankungen. Das Risiko lässt sich mittels Score-Systemen (Framingham-, PROCAM-Score) berechnen.

Sollten Sie noch Fragen zur Vorsorge haben, nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf:

Videosprechstunde

Falls sie einen schnellen Besprechungstermin benötigen und nicht in die Praxis kommen möchten, können Sie einen Termin für die Videosprechstunde vereinbaren