Videosprechstunde

Sie können vor dem Besuch in der Praxis für eine Beratung unsere
Videosprechstunde nutzen. Auch Kontrollen zu eingeleiteten Behandlungen können als virtueller Termin in der Videosprechstunde erfolgen.

So geht es…

  • Sie vereinbaren einen Termin unter der Telefonnummer 069-6109200.
  • Sie bekommen einen Link per SMS oder Email zugesandt.
  • 5 Minuten vor dem Termin betreten Sie den virtuellen Warteraum.
  • Durch den Arzt wird die Verbindung aktiviert.

Das brauchen Sie:

  • Ihre Versichertenkarte
  • Ihren Personalausweis (nicht, wenn Sie bereits bei uns waren)
  • Dokumente, welche besprochen werden sollen (z.B. Laborwerte, etc.)

In der Videosprechstunde können Beschwerden, der Krankheitsverlauf und ggf. auch Dokumente vorangegangener Untersuchungen besprochen werden.

Typische Themen der Videosprechstunde:

Einschätzung eines beschriebenen Beschwerdebildes, wie zum Beispiel:

  • Herzrhythmusstörungen
  • Leistungsminderung
  • erhöhter Blutdruck
  • Brustschmerz

Bitte beachten Sie: Die kardiologische Untersuchung erfolgt meist auf Überweisung des Hausarztes – so kann bereits im Vorfeld abgeklärt werden, mit welcher Dringlichkeit ein Termin bei uns erforderlich ist.

Sie können mit Ihrem Smartphone oder mit dem PC/Laptop die Videosprechstunde besuchen.
Bitte beachten Sie, dass die Übertragungsqualität stark von der Datenrate der Verbindung abhängig ist.

Vertraulichkeit ist oberstes Gebot bei einem Arztbesuch. Dies ist bei der Videosprechstunde nicht anders. Die Kommunikation erfolgt mit einer zertifizierten Software über eine gesicherte Verbindung.
Vor der Teilnahme an der Sprechstunde muss die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise bestätigt werden.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Sprechstunde ungestört und allein wahrnehmen können.
Falls weitere Personen das Gespräch mitverfolgen können, muss dies vor Beginn mitgeteilt werden. Sensible Daten, wie z.B. Untersuchungs-und Laborergebnisse, teilen wir nur Ihnen persönlich mit. Es kann auch erforderlich sein, dass Sie zur Besprechung bestimmter Themen in die Praxis kommen müssen. Nicht alles lässt sich im Format der Videosprechstunde besprechen.
Bild- und Tonaufzeichnungen dürfen nicht erfolgen.